Online Kredit mit Sofortüberweisung

Sofortüberweisung mit Online-Gutschrift

Casppresso ist ein Kreditanbieter, der Online-Einkäufe vorfinanziert. Die sofortige Online-Bestätigung von Kreditkartenzahlungen für einen reibungslosen Zahlungsprozess. Handynetze: Die Ware muss auch beim Online-Einkauf bezahlt werden, automatisierte Abfrage bei dem jeweiligen Kreditinstitut in Bearbeitung.

Mit welchen Zahlungsmitteln im Netz ist die Sicherheit gewährleistet? Wie viel können sie einkaufen?

Zahlen Sie online: Die sicherste Methode ist die Zahlung nach Rechnungserhalt oder Lastschriftverfahren. Dabei geht man kein eigenes Wagnis ein, keine andere als die georderte oder eine defekte Waren zu bekommen und läuft trotzdem dem eigenen Geldbetrag nach. Erst wenn die Waren angekommen sind, wird eine entsprechende Zahlung vorgenommen.

Der Lastschrift kann mit der Lastschriftermächtigung innerhalb von acht Kalenderwochen nach der Abbuchung des Accounts widersprochen werden. Anschließend zieht das Kreditunternehmen den entsprechenden Geldbetrag zurück. Dies gilt jedoch nicht bei Bezahlung per Banküberweisung vor Wareneingang oder bei Bezahlung per Kreditkarte. In diesem Fall ist die Bezahlung per Banküberweisung nicht möglich. Mit diesen Zahlungsmethoden wird das Prinzip "Erst die Waren, dann das Geld" umgekehrt:

Mag der Kunde die Waren nicht, muss er die bereits geleistete Vergütung vom Auftragnehmer einfordern. Deshalb sollte nach Möglichkeit die Bezahlung per Faktura oder Lastschrift bevorzugt werden. Es ist jedoch nicht möglich, sicherzustellen, dass sich die bestellten Waren auch wirklich im Lieferumfang befinden. Bei vielen Online-Shops kann der Einkaufspreis auch über Internet-Zahlungssysteme (z.B. PayPal) übertragen werden.

Das hat den Nachteil, dass Sie Ihre Kontoinformationen nicht unmittelbar an den Online-Händler weitergeben müssen und die Bezahlung umgehend durchgeführt wird. Sie müssen aber auch ein Debitorenkonto bei den Zahlungsdiensten eröffnen und dafür sorgen, dass niemand die Zutrittsdaten erhält. Mit anderen Zahlungssystemen (z.B. sofortüberweisung.de) können Sie Ihr übliches Kennwort für das Online-Banking nutzen, müssen es aber außerhalb des Online-Portals Ihrer Bank eintragen.

Welches Zahlungsinstrument ein Onlinehändler prinzipiell annimmt, muss Ihnen auf der Website mindestens zu Beginn des Bestellprozesses mitgeteilt werden. So genügt es nicht, dass Sie erst während des Bestellprozesses lernen, dass eine Bezahlung per Faktura überhaupt nicht möglich ist. Weil z.B. eine Kreditprüfung erst nach Eingabe Ihrer personenbezogenen Angaben im Bestellvorgang möglich ist, kann der Einzelhändler das Ergebnis jedoch davon abhängen, ob er im jeweiligen Anwendungsfall den Kauf auf dem Konto anbieten möchte.

Seit dem 13. Januar 2018 dürfen Online-Anbieter bei Einkäufen über das Netz keine separaten Entgelte für Kreditkartenzahlungen mehr erheben. Dazu gehören "besonders gängige" Zahlungsarten wie Giro- oder Kreditkarte wie Mastercard und Visum. Außerdem müssen Sie dem Anbieter keine Bearbeitungsgebühr für Überweisungen nach SEPA und Lastschriften nach SEPA zahlt. Darüber hinaus sind diese Beschränkungen auch auf die Handelspartner im Stationärhandel anwendbar.

Aber auch die Bezahlung mit Zahlungsdiensten wie "Sofortüberweisung" und "Paypal" darf den Verbrauchern nach einem Beschluss des Landgerichtes München I (Urteil vom 13.12.2018, Az. 17) nichts zusätzlich berechnen. Außerdem verbietet Paypal den Kaufleuten in den Allgemeinen Verkaufsbedingungen (AGB), Gebühren von Verbrauchern zu erheben. Es ist nicht klar, ob Einzelhändler Sie auffordern können, für die Akontozahlung einen Zuschlag zu zahlen.

Dem steht entgegen, dass SEPA-Überweisungen für die Akontozahlung verwendet werden. Die Übertragung ist gebührenfrei.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum