Kreditwürdigkeit Berechnen

Bonitätsberechnung

Sie haben Probleme bei der Berechnung der Darlehensrückzahlung? Allerdings erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie Sie Ihren Restbetrag berechnen können, oder er kann auch aus der Differenz zwischen der Kreditlinie und dem in Anspruch genommenen Kredit berechnet werden und wird nicht separat berechnet, wie es üblich ist. Die Erfolgsformel: Die große Liebe zum Sport mit kalter Kalkulation zu verbinden.

Hackerangriffe: Gefährlich: Attacken auf die KI (Künstliche Intelligenz)

Autofahren, Gesichterkennung, Kreditwürdigkeit: Wenn Rechner mit Hilfe der künstlichen Information in die Höhe getrieben werden, fällen sie die falschen Emotionen. Zu den möglichen Gründen gehören Programmierfehler, fehlerhaft ausgewählte Trainingsdaten oder ein unmittelbarer Anschlag auf das Rechnersystem mit KI. Solche Attacken auf künstliche Intelligenzsysteme werden derzeit in mehreren Gesprächsforen erörtert. Ohne detaillierte Kenntnis des Hintergrunds dieser Anlagen und der Implementierungsdetails sind solche Attacken gar möglich.

"Es wurde deutlich gemacht, wie solche Anschläge auf Produktivsysteme möglich sind", erläutert Dr. med. Mathieu Sinn, ein Forscher am IBM-Forschungslabor in Dublin, der Anschläge auf künstliche Intelligenzsysteme detailliert untersuchte. Auch solche Anschläge sind ohne detaillierte Kenntnisse über den Hintergund dieser Anlagen und Details der Umsetzung möglich", sagt er. "Der Security-Forscher auf dem Gebiet der Sicherheitsforschung hat mit seinem Forschungsteam drei verschiedene Arten von Angriffen auf Rechner entdeckt, die mit Hilfe der künstlichen Befähigung funktionieren.

"Eine sehr effektive Angriffsstelle ist der Input", sagt Mathieu Sinn. Für mich ist das ein sehr guter Ansatz. "Das Bild oder die Video-Datei wird dann manipuliert", sagt die Sicherheitsforscherin Sinn. Für die Sicherheitsforscherin. "Eine weitere wichtige Angriffsstelle sind die Trainingsdaten", sagt Mathieu Sinn. Noch mehr. Die Trainingsdatensätze, mit denen das Unternehmen die Entscheidungsfindung erlernt, werden durch Informationen aufbereitet. Da kI-gestützte Anlagen ihre Entscheidung oft auf der Grundlage von Wahrscheinlichkeitsberechnungen fällen, werden falsche Entscheide getroffen.

Beispielsweise haben in den USA in vielen Ländern weiße Häftlinge durch EDV-Programme, die die Eintrittswahrscheinlichkeit berechnen, dass ein Gefangener bei frühzeitiger Freilassung wieder ein Verbrechen begeht, in vielen Faellen genauere Aussichten. Es gab in diesen speziellen FÃ?llen keinen Ã?berfall auf das dahinter liegende Unternehmen. "Solche Auswirkungen können aber auch durch eine gezielte Veränderung der Ausbildungsdaten verursacht werden", sagt KI-Experte Sinn.

Und dann sprach er von einem Anschlag auf das Unternehmen. Wenn beispielsweise das jährliche Einkommen lediglich zur Bonitätsberechnung gewogen wird, die Unionsbürgerschaft aber achtmal gewogen wird, hat ein Belgier, der an einem dt. Institut tätig ist und sehr gut verdichtet ist, bei der Beantragung eines Kredits schlechte Aussichten und Konditionen.

Solche Anschläge können wir verhindern, aber wir benötigen mehr Forschung. "â??Wer die Gewichtung Ã?ndern kann, hat Zugriff auf das gesamte Systemâ??, rÃ?t Mathieu Sinn. Zur Abwehr dieser Anschläge beschäftigen sich Wissenschaftler wie Mathieu Sinne von IBM oder Clemens Dannheimer vom KI-Softwareunternehmen Goective in München mit Früherkennungs- und Abwehrsystemen gegen solche Anschläge auf AI-Systeme.

"â??Wir können solche AnschlÃ?ge ahnden, aber wir brennt noch weiter", sagt der Informatiker Clemens Dannheimer. Der Algorithmus ist ein Kochbuch für eine bestimmte Zeit. Das Programm funktioniert nach den Regeln dieser Rezepturen, wenn es in einer Programmsprache entwickelt wurde. Man unterscheidet zwischen der Algorithmentechnik als Rezeptierung und der Heuristiken als Findungskunst.

Die beiden Programmkonzepte müssen immer räumlich getrennt gehalten werden, damit die Funktion der Programmoberfläche gewährleistet ist. Die Algorithmen arbeiten mit Rezepturen. Um einen Tower aus Bausteinen zu errichten, muss ich Block A auf Block B und dann Block C auf Block A setzen. Dies ist die derzeit am meisten verwendete Mathematik. Das nach einem Algorithmus, nach einem Kochrezept hergestellte Programm ist in der Praxis meist recht einfach zu bedienen.

So können die Programmierer das Gesamtsystem immer von aussen betrachten, um zu sehen, an welchem Rezepturschritt das jeweilige Produktsystem gerade arbeitet. So kommt das Selbstfahrerfahrzeug beispielsweise nicht mit Programmen aus, die Algorithmen aufbereiten. Dabei sollen die bestmöglichen Entscheide eines Autofahrers getroffen werden. Der Startpunkt einer Heuristik-Programmierung könnte die Anweisung sein:

Sie darf kein Rezeptieren verarbeiten, sondern muss vielmehr in der Lage sein, variabel auf die jeweilige Umwelt zu agieren. Die Heuristiksoftware erstellt eine Form von Protokollen über ihre Lernprozesse, welche Zusammenhänge sie auf der Grundlage der empfangenen Fahrauftragsdaten aufgebaut hat und welche Beschlüsse sie mit ihnen gefasst hat. Ohne eine sorgfältige Auswertung und Gegenüberstellung dieser beiden Verfahren wird es nach einiger Zeit nicht mehr möglich sein zu verstehen, warum die Anwendung welche Entscheide traf.

Danach wird es zu einer Gefahr und die Anwendung kann in gefährlichen Situationen ausfallen, weil sie nicht richtig wiegt. Als Methodik nennt die EuropÃ?ische Komission selbst "maschinelles Lernen", sagt aber nichts Ã?ber die TrainingsdatensÃ?tze, mit denen das Ã? Darüber hinaus redet die EU von "Schlüsselmustern", die verwendet werden, ohne jedoch die exakte Art der Bilderkennung anzugeben.

Als drittes deutet die Darstellung des Instruments zur Risikobewertung darauf hin, dass eine Methodik angewendet wird, die auch für Kreditwürdigkeitsprüfungen herangezogen wird. In diesem Verfahren kommt es darauf an, welche Merkmale für die Entscheidungsfindung herangezogen werden und wie diese bewertet werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum