Kreditvergabe an Rentner

Ausleihe an RentnerInnen

Daraufhin erkundigte sich der Rentner doch noch bei der Bank - jetzt - trotz der hohen Zinsen. Es war wieder: Kredite an Personen. Rentnerdarlehen sind in der Regel kein Problem, da es ein monatliches Einkommen in Form einer Rente gibt. Schweizer Banken sind sich dieser Vorbehalte bei der Vergabe von Pensionskrediten nicht bewusst. ob der Kunde das Darlehen auch über die gesamte Laufzeit bedienen kann.

Rentnergutschrift für Rentner

Pensionäre bekommen neben ihrer regulären Alters- oder Invalidenrente oft auch andere Renten. In der Tat sind Rentnerinnen und Rentner die idealen Kreditnehmerinnen und -nehmer, weil ihr Gehalt permanent abgesichert ist und nur das Einkünften aus der Arbeit, das sie vielleicht bekommen haben, vernachlässigt werden kann. Selbstverständlich wird die Altersruhegeld, wie eine subventionierte, im Monat ausbezahlte Pension, bei einem Darlehen für Rentner als Ertrag mitgerechnet.

Allerdings haben die Darlehensgeber unterschiedliche Ansätze bei der Berücksichtigung der individuellen Zusatzversorgung, zumal sie oft vierteljährlich oder im Intervall von zwei Jahren ausgezahlt werden. Die Berechnung des Monatsdurchschnitts einer Privatrente ist in diesem Falle einfach, aber viele Darlehensgeber berücksichtigen in der Regel kein Einkommen, das nicht jeden Monat bezogen wird. Bei einem Darlehen für Rentner achten die Bewerber darauf, dass der von ihnen gewählte Darlehensgeber bei der Darlehensentscheidung alle Einkommenskomponenten mit einbezieht.

Alternativ zu Bankkrediten können Rentner über eine private Kreditvermittlungs-Website Darlehen aufnehmen. Zahlreiche der dort eingetragenen Privatgeber tragen bei ihren Entscheiden sozialen Gesichtspunkten Rechnung und gewähren ihre Darlehen gern an Rentner. Die Finanzinstitute sind nicht nur wegen des oft niedrigen Rentenniveaus vorsichtig, sondern auch wegen des Sterblichkeitsrisikos eines Kredits für Rentner.

Es ist unbestritten, dass die Sterbewahrscheinlichkeit innerhalb der Laufzeit des Darlehens mit dem Alter eines Pensionärs zum Zeitpunkt der Kreditaufnahme steigt. Aus Bankensicht kann dieses Ausfallrisiko reduziert werden, wenn ein jüngeres Bürgen oder Mitbewerber auch für das Darlehen für einen Rentner auftritt. Der Abschluß einer Ratenversicherungspolice erhöht auch die Chance, ein Darlehen für Rentner zu bewilligen, da die Versicherung bei vorzeitigem Ableben des Leistungsempfängers die verbleibenden Darlehensraten erstattet.

Altersgerechte Kreditvergabe

Das schweizerische Darlehen für Rentner ist eine gute Wahl, wenn es nicht mit einem Darlehen deutscher Kreditinstitute funktioniert. Bei Krediten kann das Lebensalter rasch zu einem K.o.-Kriterium werden. Doch auch bei den schweizerischen Instituten ist nicht alles möglich. Das schweizerische Rentnerguthaben existiert mit 75 Jahren nicht mehr.

Die Kreditvergabe ist, wie bei allen Darlehen, an gewisse Auswahlkriterien gebunden. Das Lebensalter ist für die Rentner von großer Bedeutung. Unter dem sogenannten biologischen Restrisiko versteht man das Sterberisiko einer Personen während der Kreditlaufzeit. Einige reden von Diskriminierung aufgrund des Alters, andere halten die begründeten Bedenken der Kreditinstitute für berechtigt.

Die Rentner müssen damit zurechtkommen, dass sie zwar sicherlich zu den verlässlichsten Kostenträgern zählen, aber aufgrund ihres hohen Lebensalters ein hohes Risikopotenzial für die Kreditinstitute haben. Entsprechend sind die Leitlinien für die Kreditvergabe ausgestaltet. Dabei bilden die schweizerischen Kreditinstitute keine Ausnahmen. Dennoch gibt es gewisse Kreditgrenzen, die Rentner oder alte Schuldner beachten sollten.

Bei vielen Kreditinstituten ist es wünschenswert, dass ihre Kredite bis zum Erreichen des ordentlichen Rentenalters zurückgezahlt werden. Übrigens, die Schuldner wollen das auch. Einige Kreditinstitute gewähren Rentnern Kredite, wollen aber, dass diese bis zum Alter von 70- Jahren zurückgezahlt werden. In jedem Fall ist die Pensionierung mit einem Einkommensausfall verbunden. Auch ein schweizerisches Darlehen für Rentner ist vielleicht nicht die optimale Ausgestaltung.

Da die Durchschnittsrente kaum höher ist als die Pfändungsbeschränkung, fällt es den Pensionären, egal welchen Alters, schwer, einen Darlehensantrag zu stellen. Die Alterslimite für das schweizerische Rentnerguthaben ist auf 75 Jahre festgelegt. Bei vielen Kreditinstituten ist eine Restschuld-Versicherung zur Deckung des Todesfallrisikos erforderlich. Ist dies bei Pensionären ab dem Lebensalter noch möglich, wird diese Krankenkasse sehr kostspielig, da mit zunehmendem Lebensalter das Todesrisiko steigt.

Für Rentner kann eine Restschuld-Versicherung so kostspielig werden, dass die damit verbundenen Aufwendungen die Zinskosten überschreiten. Den Pensionären wird in solchen Faellen nachdruecklich empfohlen, keine Restschuld-Versicherung abzuschliessen. Will die Hausbank das Darlehen nicht ohne RSV gewähren, kann ein jüngeres Bürgenkind die Variante zum RSV sein.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum