Kredit bei der Postbank

Darlehen der Postbank

Ist Ihr Postbank-Guthaben abgelehnt worden? Kein anderer Kreditrahmen ist so variabel wie Privatkredite. Viele Kunden legen bei der Auswahl ihrer Partner großen Wert darauf, dass die Bank so groß und bekannt wie möglich ist. Das Postbank Kredit für Selbständige in der Testzinssätze und Konditionen redaktionelle Auswertung Aktuelles Testschema Verbrauchermeinungen Postbank. Wer derzeit auf der Suche nach einer kostengünstigen Kfz-Finanzierung ist, kann sich bei günstigen Kreditzinsen auf die Postbank verlassen.

Prognosebericht der Postbank Prognosebericht

Durch die vielen gesundheitspolitischen Gefahren, vor allem den Disput über den staatlichen Haushalt Italiens und die Gefahr eines harten Brexits, ist der EUR in den letzten Wochen ständig unter Zugzwang geraten. Im Jahr 2019 dürfte das Thema politisches Risiko weiterhin eine wichtige Funktion auf den MÃ??rkten einnehmen. Wir gehen jedoch davon aus, dass der EUR im Laufe des neuen Geschäftsjahres gegenüber dem USDollar leicht an Wert gewinnen wird.

Insbesondere die voraussichtliche Trendwende der Zinssätze durch die Europäische Nationalbank im kommenden Jahr und das schrittweise Auslaufen des Zinsanhebungszyklus der US-Notenbank spricht für einen Anstieg des Euro/US-Dollar-Kurses. Ende 2019 soll der EUR bei rund 1,20 US-Dollar gehandelt werden. Seit dem Jahreshoch von knapp 87 US-Dollar pro Barrel Erdöl der Marke Brent anfangs Okt. 2018 ist der Preis für Erdöl drastisch gefallen.

In Anbetracht der bereits jetzt mit 131 Prozentpunkten des Bruttoinlandsprodukts hoch verschuldeten Haushalte ist eine Stärkung der Staatsfinanzen vonnöten. Vielmehr wollen die beiden Partner der Bundesregierung ihre teuren Versprechungen aus dem Bundestagswahlkampf einhalten, der die Schulden weiter ansteigen lassen wird. Im Jahr 2019 sollten die wirtschaftlichen Auswirkungen der Finanzreform schrittweise beendet sein, und neue Regierungspläne zur Unterstützung der Konjunktur werden voraussichtlich auf starken Widerwillen der Demokratien stößt.

Insgesamt ist für 2019 jedoch noch mit einem BIP-Wachstum von 2,8 Prozentpunkten zu rechnen. Diese Entwicklung wird auch in Zukunft anhalten. Zum Zeitpunkt der Drucklegung war noch nicht abzusehen, ob es Ende MÃ??rz 2019 zu einem starken BrÃ?cken kommen wÃ?rde, d.h. ob GroÃ?britannien die EU ohne ein Aufhebungsabkommen verlassen würde oder nicht. Ein hartes brexiales Unternehmen bedroht ohne ein Abkommen mit erheblichen nachteiligen Auswirkungen auf die Export-Wirtschaft in der ganzen EU, in Großbritannien wäre eine rezessive Entwicklung vorprogrammiert.

In einem solchen Fall würde das Englische Pfund in heftige Verwerfungen stürzen und könnte sehr rasch in die Nähe des Euros fallen. Im dritten Kalenderquartal 2018 ging das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland nach kräftigen Steigerungen in der ersten Jahreshälfte um 0,2 Prozentpunkte zurück. Infolgedessen ging die Automobilproduktion im dritten Vierteljahr um 7 Prozentpunkte zurück, was allein zu einem geschätzten BIP-Rückgang von 0,3 Prozentpunkten geführt hat.

Für die nächsten Quartale ist mit einem bestimmten Aufholeffekt zu rechnen, so dass das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts wieder etwas stärker sein wird. Für dieses Jahr erwarten wir ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von nur 1,6 Prozentpunkten, das 2019 auf 1,3 Prozentpunkte sinken wird. Letztlich wird sich das schwache Marktumfeld jedoch früher oder später bei den KMU auswirken, da viele als Lieferanten für Großunternehmen tätig sind.

Das Zinsniveau im Euro-Raum wird auch 2019 anhalten. Ende 2018 wird die EZB die Käufe von Nettoanleihen einstellt und damit den Rückzug aus der Krisensituation der letzten Jahre anstoßen. Allerdings wird es voraussichtlich bis Ende 2019 dauern, den Leitzins erstmals anzuheben. Auch dann ist mit einer etwas langsameren, vorsichtigeren Zinserhöhung zu rechn.

Der Leitzins der EZB sollte Ende 2019 bei 0,25 Prozentpunkten liegen. Die Zentralbank wird auch 2019 weiter Schuldverschreibungen kaufen, um fällige Papiere in ihrem Bestand durch neue zu substituieren. Bei 10-jährigen deutschen Staatsanleihen sollte die Verzinsung mit 1,0 Prozentpunkten auch in einem Jahr noch auf einem vergleichsweise tiefen Stand bleiben. Es ist davon auszugehen, dass die US-amerikanische Zentralbank ihren Zinsschritt im Jahr 2019 vorerst fortsetzt.

Unserer Meinung nach ist es unwahrscheinlich, dass sie ihren Leitzinssatz im nächsten Jahr noch dreimal um 75 Basis-Punkte anheben und dann im Oktober den Zyklus der Zinserhöhungen beenden wird. Bis Ende 2019 sollte die Spanne für den US-amerikanischen Leitzinssatz daher zwischen 3,00 und 3,25 Prozentpunkten liegen. In den USA wird erwartet, dass sich das BIP-Wachstum im Laufe des Jahrs 2019 etwas abschwächen wird, während die Teuerung in der Nähe des Inflationsziels der US-Notenbank von 2 % liegt.

Daher sollte die Verzinsung 10-jähriger US-Treasuries mit 3,5 Prozentpunkten in einem Jahr nur leicht über dem derzeitigen Niveau eines Jahres liegen. Daraus folgt, dass die Renditen für 10-jährige US-Treasuries nur geringfügig steigen werden. Das Jahr 2018 war für die Börsen kein gutes Jahr. Der vielversprechende Jahresbeginn brachte eine Vielzahl politischer Risken wie den US-Handelsstreit und die Gefahr eines harten Brexits mit sich, die die Börsenkurse belasteten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum