Darlehenszinsen Aktuell

Aktuelle Kreditzinsen

Auf diese Weise können Sie die derzeit niedrigen Zinssätze reservieren. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie heute einen Darlehensvertrag zu aktuellen Konditionen unterzeichnen, der dann in wenigen Jahren in Kraft tritt und den Sie erst dann bedienen werden. Verlängerung: Anschlussfinanzierung mit dem bisherigen Anbieter Wenn Ihre Baufinanzierung langsam das Ende ihrer Laufzeit erreicht, setzt sich Ihre kreditgebende Bank oft automatisch mit Ihnen in Verbindung und bietet Ihnen eine Anschlussfinanzierung an. Zur Bonitätsprüfung benötigen Sie folgende Unterlagen (Kopie): die letzten beiden Lohn-/Gehaltsabrechnungen, Ihre letzte Rentenmeldung oder die aktuelle Gehaltsabrechnung (für Beamte). Dann nutzen Sie unser aktuelles Termingeschäft und sichern Sie den heutigen Zinssatz für Ihre nächste Finanzierungsrunde. Jeder Immobilienkäufer wünscht sich vor allem eines: niedrige Hypothekenzinsen für seine Baufinanzierung.

Kreditzinsen

In mehreren Beschlüssen hat der BFH festgestellt, dass bei einem Steuerzahler, der ein teils gemietetes und teils eigengenutztes Objekt mit eigenen und Fremdmitteln finanzierte, die Darlehenszinsen als einkommensbezogene Aufwendungen von den Einnahmen aus Miete und Leasing abgezogen werden können, wenn er die Kreditmittel auch tatsächlich zur Deckung der Anschaffungs- oder Produktionskosten des gemieteten Objektes ausgenutzt hat.

Das BFH hat mit Beschluss vom 01.03.2005, Aktenzeichen IX R 58/03, beschlossen, dass Darlehenszinsen bei den Einnahmen aus Miete und Leasing als einkommensbezogene Aufwendungen betrachtet werden können, wenn der Steuerzahler die separat auszuweisenden Einstandskosten eines Gebäudeteils, das der Erzielung von Einnahmen dient, auch mit Kreditmitteln bezahlt hat. Wenn der Steuerzahler ein höherwertiges Kreditverhältnis eingegangen ist, das die Teilanschaffungskosten überschreitet, sind die einkommensbezogenen Aufwendungen abzugsfähig, wenn der Steuerzahler die Anschaffungs- und Herstellungskosten des jeweiligen Objekts von den Kreditfonds bezahlt hat.

Im notariell beurkundeten Erwerbsvertrag wurden 179.600,00 DEM dem kaufmännischen und 269.400 DEM dem privatwirtschaftlichen Sektor zuerkannt. Anschließend nahm der Steuerzahler drei Kredite auf, einen für 206.000,00 DEM, einen für 200.000,00 DEM und einen für 43.000,00 DEM. Bei den beiden letztgenannten Krediten handelte es sich um Kredite, die ausschliesslich an die Privatwirtschaft und die ersten an den Unternehmensbereich vergeben wurden.

Der in diesem Rahmen aufgelaufene Zins wurde vollständig dem Unternehmensbereich zugeordnet. Das Finanzamt wollte dagegen nur 40 Prozent der Darlehenszinsen einräumen. Ausschlaggebend für den BFH war die Verteilung der Kredite und die Verteilung der Einzeldarlehen auf die Einzelteile des Gebäudes, so dass ein zwingender ökonomischer Bezug zwischen dem kommerziell genutzten Teil hergestellt werden konnte.

Sonderfall: Die Darlehenszinsen sind nicht im erforderlichen ökonomischen Verhältnis zum gemieteten Teil eines gemischten Objekts, wenn alle seine Abschlusskosten gleichmäßig über ein Finanzierungszwischenkonto bezahlt werden und das Kreditvolumen zur Tilgung der Zwischenkredite genutzt wird. Da in diesem Falle keine Direktzuweisung erfolgt ist, kann in diesem Falle eine prozentuale Zuteilung erfolgen, vgl. BFH-Urteil vom 23.11.2004, IX R 2/04, BFH-NV 2005 S. 694.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum